Der nächste Streich: Berichte aus dem AMS

08.12.2014 in Ideas People Products

Jetzt neu in der edition IMPORT/EXPORT: WIR WOLLEN. WIR KÖNNEN. WIR WERDEN. Berichte aus dem AMS. Junge, berufslose Eltern erzählen.

WIR WOLLEN. WIR KÖNNEN. WIR WERDEN.

Was die Autorinnen und Autoren dieses Buches auf den ersten Blick eint, unterscheidet sie ebenso schnell von anderen Jugendlichen. Die 77 Menschen, die hier an die Öffentlichkeit treten, haben neben ihrer Jugend zweierlei gemeinsam: Sie haben Schulen besucht, aber keine über die Schulpflicht hinausgehende Ausbildung abgeschlossen. Sie sind also ohne Beruf. Und sie sind Eltern. Sie haben ein Kinder oder mehrere Kinder. Sie sind in jungen Jahren Vater oder Mutter geworden. Kurz: sie tragen viel Verantwortung. Und darum geht es in diesem Buch.

“Mein Wunsch für die Zukunft ist natürlich, einen fixen Arbeitsplatz zu finden. Zur Zeit eben Teilzeit, und wenn die Kinder dann zur Schule gehen, Vollzeit.”
Sabrina, 24 Jahre

“Ich habe in Afghanistan geheiratet. Erst dann kam ich nach Österreich. Ich war im siebten Monat schwanger. Mein Sohn kam zwei Monate später. Jetzt lerne ich Deutsch und später muss ich in die Schule gehen. In Afghanistan bin ich nicht in die Schule gegangen. Ich liebe es, hier in die Schule zu gehen. Aber ich habe kleine Kinder. Ich brauche den Deutschkurs. Was soll ich machen? Ich brauche Hilfe.”
Qhobadi, 21 Jahre

“Ich komme aus Rumänien. 2009 ist mein Kind auf die Welt gekommen. Ich habe ein halbes Jahr als Reinigungskraft gearbeitet. Das bedeutet viel Arbeit und wenig Geld. Wie kann ich das schaffen?”
Anonym, 25 Jahre

Оформление визы в Венгрию