Sulaiman @work: Guardian of the Container

08.10.2010 in Container People

Ein Container mitten am Urban Loritz-Platz? Warum? Was macht der da? Sulaiman Khawar weiß auf jede Frage die richtige Antwort. Der in Kabul geborene Österreicher entdeckte in der HTL Spengergasse das bewegte Bild als sein Medium, leistete seinen Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer und wirft sich seither bei Blinklicht ins Zeug – als Regisseur und Kamermann, als Fotograf und Kamermann im Workshop-Team, zuletzt obendrein noch als “Guardian of the Container”. Sie wollen wissen, was IMPORT/EXPORT kann? Fragen Sie Herrn Khawar, der am Urban Loritz-Platz für IMPORT/EXPORT die Stellung hält: er wird Ihnen unsere Filme vorführen, unsere Absichten erläutern und Ihnen zum Abschluß vielleicht ein paar Glückskekse mit auf den Weg geben. Auf besonderen Wunsch – siehe oben – gibt der 23jährige mittlerweile sogar Autogramme ;-)

Zuletzt hat er Bruno Bernuy hier aufgeklärt: Der Peruaner ist vor drei Jahren nach Wien gekommen (die Liebe, kommentiert Sulaiman vielsagend!) und studiert hier Romanistik:

Erfreulich auch seine Begegnung mit Brigitte Vettori, die sich in Wien für “Vielfalt Stadt Einfalt” einsetzt:

Frau Vettori hat Broschüren im Container deponiert, die Ärmel aufgekrempelt und dann hart dafür gearbeitet, dass der Aktionstag gut über die Bühne geht: “Im Alltag gehen Menschen häufig aneinander vorbei. Sie bleiben aber meist ohne Gesicht und ohne Geschichte. Am 1. Oktober soll der Urban Loritz Platz jedoch zum Ort der Begegnung werden. In verschiedenen kulturell-künstlerischen Aktionen werden sowohl am Platz selbst, als auch in der Hauptbücherei, die Diversität und das kreative Potential spürbar und erlebbar, das der Stadt Wien innewohnt und das sie belebt. Der Verkehrsknotenpunkt wird zur künstlerisch-kreativen Plattform für zwischenmenschliche Begegnungen, Theater, Tanz und Spiel.”

Оформление визы в Венгрию