Storytelling by I/E: WIR. Berichte aus dem neuen OE.

06.11.2011 in Dates Ideas People

IMPORT/EXPORT, die nächste: WIR. BERICHTE AUS DEM NEUEN OE.

Unter diesem Titel startet das jüngste Cross-Media-Projekt der Blinklicht Media Labs aus der IMPORT/EXPORT-Reihe: 5.000 Lehrlinge & Schülerinnen berichten aus ihrem Leben. Was bedeutet ihnen Heimat? Wie wichtig sind Wurzeln? Welche Sprachen sprechen sie? Was essen sie am liebsten? Wie wohnen sie? Wer sind sie? Wovon träumen sie?

Projektpräsentation Wien: Montag, 7. November, 19 Uhr, Hauptbücherei Wien.

Interkultur ist machbar, Frau Nachbar: Während europäische Spitzenpolitiker behaupten, Multikulti sei gescheitert, zeigt ein offener Blick in unsere Welt das Gegenteil: ob Multi-, Trans- oder Interkulti, nie zuvor war unser Alltag so bunt, so reichhaltig, so vielfältig.

Unsere Sprachen bleiben lebendig, weil die Menschen, die sie sprechen, mobil sind. Wer beim Essen darauf achten kann, was er zu sich nimmt, sieht sich einem immer breiteren kulinarischen Angebot gegenüber. Ob in Literatur, Kunst oder Musik: die Produkte der globalisierten Kulturindustrie sind so verschiedenartig und zugleich allgegenwärtig verfügbar wie nie zuvor. Wer definieren wollte, was aktuell als Leitkultur durchgehen könnte, käme um den Begriff der Vielfalt nicht herum.

Seit 2005 lässt Ernst Schmiederer in der Österreich-Ausgabe der ZEIT Menschen zu Wort kommen, die Grenzen überschritten und in einem fremden Land eine neue Heimat gefunden haben. Diese 240 Erzählungen von Migration und Mobilität sind Anfang 2011 im Wieser Verlag als Buch erschienen: IMPORT/EXPORT – Lauter Ausländer / Noch mehr Ausländer.

Buch-Rezension im Kultursender Ö1: Einleitungs-Essay von Günter Kaindlstorfer, anschließend erklärt Ihnen Christian Brüser, warum Sie IMPORT/EXPORT am Klo lesen sollten:

Nun kommt IMPORT/EXPORT in Schulen und Bildungseinrichtungen zum Einsatz: die im Buch gesammelten Erzählungen der 240 Migrationserfahrenen sollen 5.000 Schülerinnen, Lehrlinge und Deutschlernende animieren, auf „WIR. BERICHTE AUS DEM NEUEN OESTERREICH“ aus ihrem Alltag zu erzählen: Was bedeutet ihnen Heimat? Wie wichtig sind Wurzeln? Welche Sprachen sprechen sie? Was essen sie? Wie wohnen sie? Wer sind sie? Wovon träumen sie? Was haben ihnen ihre Eltern mit auf den Weg gegeben? Die Berichte werden gesammelt, für den Einsatz auf div. Medienplattformen bearbeitet und in der IMPORT/EXPORT-Reihe als Buch publiziert.

Partner: BMUKK; VHS Wien/Lernraum; Landes- und Stadtschulräte; Sponsoren.

Zielgruppen: Lehrlinge, Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren; Deutschlernende; sowie all jene Menschen, die gerne aus ihrem Leben berichten wollen.

Zeitplan: Projektstart Herbst 2011. Pilotphase mit 12 Schulen in Wien und Kärnten von November 2011 bis Jänner 2012. Sammlung der Berichte in den österreichischen Bundesländern bis Juli 2012. Redaktion für die Buchausgabe Herbst 2012.

Infos und Anmeldungen voerst per eMail info@importundexport.at
Demnächst mehr auf wirberichten.at

Оформление визы в Венгрию